Sie sind hier: Startseite

Aufruf

Stolpersteine-Putzaktion

 

Die Stadt Dessau-Roßlau und die Werkstatt Gedenkkultur im KIEZ e. V. wollen ein Zeichen gegen politische Willkür und rassistische Diskriminierung setzen.

Deshalb richten sie einen gemeinsamen Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger zu einer Putzaktion, die der Reinigung und Pflege der im Stadtgebiet verlegten Stolpersteine gewidmet ist. 

"Stolpersteine", ein Projekt des deutschen Künstlers Gunter Demnig, erinnern europaweit an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus entrechtet, vertrieben und ermordet wurden. Am Ort der letzten Wohnung werden im Gehweg Pflastersteine mit einer beschrifteten Messingplatte verlegt, seit 2008 auch in Dessau-Roßlau.

  weiter


 

Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE

Eine Menschenkette für Frieden und Toleranz am 11. März

In den letzten vier Jahren war es eine Erfolgsgeschichte, eine Sternstunde der Demokratie in dieser Stadt: die Aktion EINE MENSCHENKETTE FÜR FRIEDEN UND TOLERANZ. Hatten doch 3.000 Menschen - vom Künstler bis zur Sportlerin, von der Unternehmerin bis zum Angestellten, vom Schüler bis zum Schuldirektor - Gesicht gezeigt.

Zusammen für eine tolerante, offene und demokratische Stadtgesellschaft, lautet deshalb erneut die Losung für den 11. März 2017. Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE ruft an diesem Tag alle engagierten Bürgerinnen und Bürger zu einem bunten und phantasievollen Protest gegen einen Aufmarsch von Neonazis auf. Rechte Kameradschaften wollen an diesem Tag mit ihrem Zug durch das Stadtzentrum erneut den wahren Geschichtsverlauf leugnen und ihre menschenfeindlichen Parolen skandieren. Zudem haben rechtsextrem motivierte Aufmärsche, Straftaten und Drohungen gegen Menschen, die sich für eine offene Gesellschaft engagieren, in den letzten Monaten sprunghaft zugenommen. Dem will man  sich mit gemeinsamen, bunten und friedlichen Aktionen entgegenstellen.

 weiter


25. Kurt Weill Fest vom 24. Februar bis 12. März 2017

Luther, Weill & Mendelssohn

Ganze fünf Tage dauerte das erste Kurt Weill Fest im Jahr 1993. Ein voller Erfolg, wie u. a. im Amtsblatt zu lesen war, die fünf Veranstaltungsorte erfreuten sich mit ihren unterschiedlichen Angeboten eines durchaus großen Zuspruchs. Und so bestand begründete Hoffnung auf eine dauerhafte Kurt-Weill-Ehrung in dieser Form, beschränkte sich doch die Würdigung des berühmten Sohnes der Stadt bislang nur auf ein Straßenschild und eine Gedenktafel als einzig sichtbares Zeichen.

Und die Hoffnung erfüllte sich: In diesem Jahr findet das nunmehr 25. Kurt Weill Fest statt. Neben Weill überschreiben zwei bedeutende Namen das diesjährige Programm: Steht Martin Luther stellvertretend für die Reformation, so öffnet sich der Blick durch den in Dessau geborenen Moses Mendelssohn auf die Aufklärung.

Ein vielfältiges Angebot erwartet die Besucher an siebzehn Festivaltagen. Dabei werden einem bekannte Künstler, die den Weg nach Dessau schon mehrfach gefunden haben, begegnen, aber auch Interpreten, die erstmalig das Fest begleiten, sind zu erleben.

An sechsundzwanzig Spielstätten wird in sechzig Veranstaltungen gesungen, getanzt, musiziert, rezitiert, geschauspielert, gespeist...

Weitere Informationen im Internet unter  www.kurt-weill-fest.de.


"Kirchentag auf dem Weg"

Gastgeberinnen und Gastgeber gesucht!

Gastfreundschaft zu schenken hat bei Kirchentagen eine lange und schöne Tradition. Für viele Gäste ist es ein fester Bestandteil des Gemeinschaftserlebnisses und schon oft sind daraus bleibende Freundschaften entstanden. Während des “Kirchentages auf dem Weg” in Dessau-Roßlau übernachten die Teilnehmenden in Hotels und Pensionen, andere suchen in Schulen eine Unterkunft - auf Isomatten, Feldbetten oder Luftmatratzen. Für Besucherinnen und Besucher, denen diese Art der Unterbringung nicht möglich ist - seien es ältere Menschen, Familien mit kleinen Kindern, Menschen mit Behinderung oder auch internationale Gäste - werden jetzt mehrere hundert private Unterkünfte gesucht.
Mit der Unterstützung von Oberbürgermeister Peter Kuras und Kirchenpräsident Joachim Liebig als Schirmherren sowie kleinen medienwirksamen Aktionen und einem Augenzwinkern wird ab sofort unter dem Motto "Das Beste tun: Ein Platz zum Ruh'n" an die Gastfreundschaft der Menschen in Dessau-Roßlau appelliert.

 weiter

 Patinnen und Paten für Anhalt-Mahl gesucht


Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die  Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.

 

Landesgartenschau 2022
Termine und Bekanntmachungen
News
Anmeldung zur Erfinderberatung
Vortrag und individuelle Gespräche

Friedhofsverwaltung
Naundorfer Friedhof wird entwidmet

Fischerprüfung
Anträge auf Zulassung sind ab sofort erhältlich

[alle Meldungen]
Presse
Wunschkennzeichen

Notdienste
Tipps
Dies und das
Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Dessau-Roßlau

 

Wetter
 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang