Sie sind hier: Archiv12. Lange Nacht der Sterne
Bitte wählen Sie:
12. Lange Nacht der Sterne
    Startseite

    12. Lange Nacht der Sterne 2015

    Neues aus dem Sonnensystem am 12. September

    Unter dem Motto "Neues aus dem Sonnensystem" findet am Samstag, 12. September, im und am Walter-Gropius-Gymnasium und in der dortigen Astronomischen Station von 19.00 bis 24.00 Uhr die nunmehr 12. Sternennacht statt. Veranstalter ist auch in diesem Jahr der Schwabe-Verein Dessau e. V.

    Als Referent des Abends wird in der Turnhalle des Gymnasiums Prof. Dr. Dietrich Möhlmann zu erleben sein. Als Professor für Weltraumforschung und Astrophysik ist er u. a. seit vielen Jahren in der Deutschen Gesellschaft für Luft-

    und Raumfahrt tätig und wirkte an vielen bekannten Weltraumexperimenten bzw. -missionen sowie deren Auswertungen mit. Genannt seien beispielhaft die Missionen VEGA (Venus, Komet Halley), Giotto (Komet Halley), Phobos (Mars, Marsmond Phobos), Phoenix (Mars), ExoMars (Mars) und die Rosetta Mission (Philae-Lander) zum Kometen Churjumov-Gerasimenko, oft kurz Tschuri genannt.

    Gerade die letztgenannte Kometenmission wird Thema des dreimal am Abend laufenden Vortrages "Die Rosetta-Mission" sein. Prof. Möhlmann ist auch Autor eines Sachbuches über die Mission. Zur 5. Sternennacht im Jahre 2008 gab es durch den damaligen Referenten bereits Informationen zum Flug der Sonde. Die Medien berichteten zuletzt viel über den mehr als 10-jährigen Flug der Raumsonde Rosetta und das Aufsetzen des Landers Philae auf der Kometenoberfläche, welcher sich nach längerer Pause wieder meldete. Neben dieser wissenschaftlich-technischen Höchstleistung in unvorstellbar großer Entfernung werden die mit großer Spannung erwarteten Forschungsergebnisse über die Ursprünge des Sonnensystems und damit auch über unsere Entwicklung thematisiert. Natürlich können im Anschluss an den jeweiligen Vortrag auch gern Fragen gestellt werden.

    Die astronomisch interessierten Besucher können darüber hinaus wieder kurze Vorträge in der Planetariumskuppel erleben, der große Coudé-Refraktor der Astronomischen Station und weitere Fernrohre rund um den Sportplatz laden zur Beobachtung ein. In der Kunsthütte ist kreatives Gestalten angesagt und auch im Hauptgebäude der Schule gibt es noch viel zu erleben. Genannt seien nur das beliebte Astroquiz, dessen Preisträger dann um 24.00 Uhr bekannt gegeben werden, das Planetenmalen und das Meteoritenwerfen für die jüngsten Astronomen. Auch eine Schätzung mit einem Sonderpreis wird es wieder geben.

    Ein Schüler der 12. Klassen des Walter-Gropius-Gymnasiums stellt am Beispiel eines virtuellen Sonnensystems das Ergebnis einer Projektarbeit zur Modellbildung vor, an welcher er am Fraunhofer-Institut Magdeburg mitgewirkt hat. Zudem werden interessante Informationen zum Thema Amateurfunk und Fledermausortung präsentiert.
    Die Sternennacht bietet aber noch viel mehr. So wird es u.a. Livemusik mit "Holler & Wendel" und Squaredance mit den Dessau Sunheads geben. Die Revuetanzgruppe "Holiday" wird mehrmals am Abend auftreten und auch die Uni-Rollers aus Halle wissen nicht nur die Freunde des Rock´n Roll zu begeistern.
    Für das leibliche Wohl sorgen die Brauerei Wörlitz sowie die Orion-Bar und die Créperie des Walter-Gropius-Gymnasiums. Neben den Vereinsmitgliedern bereiten sich viele Schüler, Lehrer und Freunde des Gymnasiums wieder auf einen gleichermaßen lehrreichen wie unterhaltsamen Abend vor.

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang