Sie sind hier: ArchivLange Nacht der Sterne 2012

Lange Nacht der Sterne

Sonne steht im Mittelpunkt

Fotografie der Sonne

Zu einer weiteren “Langen Nacht der Sterne” lädt der Schwabe-Verein Dessau e. V. in diesem Jahr am Samstag, 22. September, von 19.00 bis 24.00 Uhr ein. Es ist die 9. Auflage der beliebten Veranstaltung mittlerweile, die gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Freunden des Walter-Gropius-Gymnasiums vorbereitet wird.

Auch wenn sie kurz nach sieben Uhr vom Firmament verschwindet - im Zentrum der diesjährigen Vorträge zur Sternennacht steht die Sonne. Dr. Rainer Arlt vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) wird als Hauptreferent über “Historische Sonnenfleckbeobachtungen im Dienste der modernen Sonnenphysik” berichten. Dann wird ein alter Dessauer nicht unerwähnt bleiben: Samuel Heinrich Schwabe, der die elfjährige Periodizität der Sonnenflecken entdeckte. Zurzeit rückt übrigens ein neues Maximum dieser Sonnenaktivität näher, was das Thema sehr aktuell macht.

Wer die “Lange Nacht der Sterne” aber kennt, weiß, dass hier nicht staubtrockene Planetenkunde betrieben wird, sondern außer den Sternen auch noch diverse irdische Highlights zum Funkeln gebracht werden. Live-Musik bieten etwa das Berliner Duo “Holler & Wendel” sowie die “Uni-Rollers” aus Halle. Die Brauerei Wörlitz und die Orion-Bar sorgen sich um das leibliche Wohl der Sternengucker. Planetenmalen (für die jungen Astronomen), Meteoritenwerfen und ein Astro-Quiz (es warten attraktive Preise) sind einige der Attraktionen, auf die die Gäste sich freuen dürfen. Und so wird dieser bewährte Mix aus Astronomie und Unterhaltung die Besucher mit Sicherheit aufs Neue faszinieren. Natürlich lädt auch die Astronomische Station zu einem Besuch ein und durch das große Teleskop im Turm sowie viele weitere Fernrohre kann sich ein Blick auf den Sternenhimmel verschafft werden.

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang