Sie sind hier: Dessau-RoßlauStartseiteTippsFigurentheater

Wörlitzer “Eichenkranz” - Premiere für “Mit Leib und Seele”

Der Reformator Martin Luther hatte bekanntlich zu jedem Thema etwas zu sagen - in der Kirche ebenso wie in der Küche. Getreu seinem Motto "Iss, was gar ist, trink, was klar ist, red', was wahr ist!" bringt das Puppentheater KriePa nun das Zwei-Personen-Stück "Mit Leib und Seele" auf den Tisch - oder vielmehr auf die Bühne im Saal des historischen Wörlitzer Gasthofes "Zum Eichenkranz". Die von der Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches initiierte und von LOTTO Sachsen-Anhalt geförderte Produktion feiert am 24. März, um 19 Uhr Premiere. Die Puppenspieler Uta Krieg und Helmut Parthier knüpfen damit an ihre Inszenierung "Annaliese von Dessau" an, die am gleichen Ort 2013 mit großem Erfolg gezeigt wurde.

In "Mit Leib und Seele" erzählt der Dessauer Autor Andreas Hillger vier Szenen aus der Küche des einstigen Schwarzen Klosters in Wittenberg, in dem mit Katharina von Bora eine neue Herrin Einzug gehalten hat. Während sie das Essen zubereiten will, rüstet sich ihr Ehemann Martin Luther für seine Predigt - und steht der geschäftigen Gattin dabei ständig im Weg. Als er sich schließlich doch noch auf den Weg zur Kanzel gemacht hat, stellt sich ein anderer ungebetener Gast ein, den Martin einst auf der Wartburg mit einem Tintenfass bekämpfte. Diesmal will sich der Teufel nicht wieder so leicht vertreiben lassen … und stiftet mit seinen Irrlehren und Stänkereien im Lutherhaus Unruhe, die sich schließlich auch auf das Ehepaar überträgt.

In überwiegend heiterer Manier verhandelt der gereimte Text auch ernste Fragen nach dem freien Willen des Menschen und der wahren Gestalt Gottes, nach dem Einfluss des Lebenswandels auf Luthers Leiden und nach der Rolle des Teufels in der Weltgeschichte. Dass das Spiel dabei nicht immer reibungslos über die Bühne geht, versteht sich von selbst … ebenso wie die Tatsache, dass sich die Rollen immer wieder neu verteilen müssen. Neben den Spielszenen werden auch bekannte Luther-Lieder ihren Platz in der Aufführung finden - allerdings mit ungewohnt neuen Texten.

Weitere Vorstellungen im Eichenkranz am 25. März, 8. und 9. April, jeweils 15 Uhr, Vorverkauf  an den Kassen des Anhaltischen Theaters Dessau, beim Besucherring und in den Tourist-Informationen in Dessau-Roßlau und in Wörlitz, Eintrittspreis 12,00 €, erm. 10,00 €. 
 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang