Aufruf zum Ideenwettbewerb Berufskompass „Ich bleibe“

Auf der Grundlage des Operationellen Programms des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 und des arbeitsmarktpolitischen Gesamtkonzeptes des Landes sowie der Förderrichtlinie zum Landesprogramm Regionales Übergangsmanagement (RÜMSA) ruft die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau im Rahmen des regionalen Förderbudgets (Handlungssäule II) einen Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe“ zur Einreichung von Projektvorschlägen aus.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Ideenwettbewerb, die Formblätter für die Einreichung Ihres Projektkonzeptes und die RÜMSA-Richtlinie.

  • Wettbewerbsaufruf  [478 kB]
  • Formblatt Projektvorschlag  [666 kB]
  • Formblatt Zeitplan  [224 kB]
  • Richtlinie  [83 kB]
  • Bewertungskriterien  [157 kB]

Die Projektvorschläge sind in doppelter Ausführung in einem verschlossenen Umschlag bis zum 16. Juni 2017, 12:00 Uhr unter folgender Postadresse einzureichen:

Stadt Dessau-Roßlau
Koordinierungsstelle RÜMSA
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Für Fragen und allgemeine Informationen steht Ihnen Sabina Schwarzenberg unter der Telefonnummer: 0340/204-1805 und unter sabina.schwarzenberg@dessau-rosslau.de zur Verfügung.

Sehr gern möchten wir alle interessierte Träger auch zu einer „Träger-Fragestunde“ am Dienstag, 30. Mai 2017, von 11 bis 12 Uhr in die Stadtverwaltung Dessau in Raum 228 einladen.
 


ESF-Projekt „Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt“

Regionales Übergangsmanagement in Dessau-Roßlau bedeutet vor allem, sämtliche Informationen zu den in unserer Stadt vorhandenen Ausbildungsangeboten an einer, für jeden Interessenten, erreichbaren Stelle verfügbar zu halten. 2017 entstehen ein „Ausbildungswegweiser“ sowie ein „Berufsorientierungskatalog“, welche im weiteren Verlauf durch eine Onlineplattform und ein „Jugendberufszentrum“ ergänzt werden.

Mit RÜMSA erweitert die Stadt die bereits bestehende Kooperationsvereinbarung zum Arbeitsbündnis Jugend und Beruf. Aufbauend auf unseren Erfahrungen wird die rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit weiter optimiert und um Kooperationen mit regionalen Wirtschafts-, Sozial- und Bildungspartnern erweitert. Strategische Schwerpunkte sind zum einen, die Informationen zum Übergang Schule-Beruf in der Region transparent darzustellen und zum anderen, die potentiellen Leistungsträger frühzeitig für die regionale Wirtschaft zu interessieren und langfristig in der Region zu halten.

Als wichtige Voraussetzung, damit junge Menschen ihre Region nicht verlassen, sehen wir die transparente und attraktive Präsentation des Ausbildungsangebots regionaler Unternehmen und die niedrigschwellige Erreichbarkeit, der mit Berufsorientierung Beauftragten. Durch eine rechtskreisübergreifende Beratungsstelle, Print- und Onlinemedien mit Informationen rund um das Thema Übergang Schule-Beruf wird RÜMSA in Dessau-Roßlau die notwendigen Grundlagen schaffen.


Sie erreichen uns unter:

Leiter der Koordinierungsstelle RÜMSA Dessau-Roßlau
Leiter: N. N.
Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340 204-1505   Mail:

Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit Koordinierungsstelle RÜMSA
Sabina Schwarzenberg
Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340 204-1805   Mail: sabina.schwarzenberg@dessau-rosslau.de

Mitarbeiterin Übergang Schule und Beruf
Elisabeth Kaluza
Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340 204-1705   Mail: elisabeth.kaluza@dessau-rosslau.de 

 

 

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang