Sie sind hier: News
Bitte wählen Sie:
News
    Startseite

    UNESCO-Entscheidung

    Dessauer Laubenganghäuser gehören jetzt auch zum Welterbe

    Nach dem Dessauer Bauhausgebäude und der Meisterhaussiedlung (seit 1996) wurden nun auch die Laubenganghäuser im Süden der Stadt in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen, die unter Leitung von Bauhausdirektor Hannes Meyer gebaut worden waren. Die Entscheidung traf heute in Krakau (Polen) das UNESCO-Welterbekomitee auf seiner 41. Tagung.

    Die Erweiterung der Welterbestätte Bauhaus u. a. in Dessau trifft im Rathaus auf große Freude. Bürgermeisterin Sabrina Nußbeck begrüßt die Entscheidung der UNESCO: „Die Idee, auch die Laubenganghäuser in den Welterbebestand zu integrieren, bestand in Dessau schon seit langem. Dass es jetzt gelungen ist, diese historisch einmalige Architektur vom Beginn der Moderne ebenfalls auf diese Weise zu würdigen, erfüllt uns in Dessau-Roßlau alle mit großem Stolz.“ Neben den Dessauer Laubenganghäusern wurden aktuell weitere Zeugnisse
    aus dem Schaffen von Hannes Meyer in Bernau bei Berlin ausgezeichnet.
    Somit umfasst das UNESCO-Welterbe Bauhaus Stätten in den drei Bundesländern Thüringen, Berlin und Sachsen-Anhalt, das den Antrag auf Aufnahme in das UNESCO-Welterbe federführend gestellt hatte. „Den Beteiligten, allen voran der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, gilt unser Dank. Wir erhoffen uns damit eine weitere Aufwertung der touristischen Wahrnehmung unserer Stadt“, fügt Dessau-Roßlaus Bürgermeisterin Sabrina Nußbeck ihren vorangegangenen Worten hinzu.

    Neben den Bauhausstätten (1996) und dem Gartenreich Dessau-Wörlitz (2000) verfügt in Dessau-Roßlau auch das Biosphärenreservat Mittelelbe über den begehrten Welterbstatus. Zusammen mit den benachbarten Lutherstätten kann deshalb mit Fug und Recht von einer Welterberegion gesprochen werden. Außerdem wurde 2015 die von Sigismundus Reichenbach verfasste und im Bestand der Anhaltischen Landesbücherei Dessau erhalten gebliebene studentische Mitschrift über Martin Luthers Römerbrief-Vorlesung in das Weltdokumentenerbe aufgenommen.


    Meldung vom 07.07.2017

    Zurück zur Newsliste

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang